Kundenstimmen

munevo PHONE

 

munevo PHONE

 

munevo PHONE

 

munevo PHONE

 

Dank toller Zusammenarbeit haben uns einige munevo DRIVE Nutzer von ihren Erfahrungen mit der intelligenten Datenbrille und den Add-Ons - wie zum Beispiel munevo PHONE - erzählt. Hier erfährst du, was für Sie munevo DRIVE von anderen Steuerungen unterscheidet, ihre Geschichte und vor allem, was sie dank der Smartglasses wieder machen können.

Mithilfe der intelligenten Datenbrille munevo DRIVE und der munevo PHONE Applikation ist es von nun an möglich, durch Kopfbewegungen, Apps auf dem mobilen Endgerät zu bedienen.  

Zu den Möglichkeiten gehört es, beispielsweise Freunde und Verwandte anzurufen, eine Sprachnachricht zu verschicken, einen Zeitungsartikel zu lesen, ein Foto zu schießen oder sich nach dem Wetter zu erkundigen. Mit munevo PHONE ist das einfach machbar.

Mithilfe der intelligenten Datenbrille munevo DRIVE und der munevo PHONE Applikation ist es von nun an möglich, durch Kopfbewegungen, Apps auf dem mobilen Endgerät zu bedienen.  

Zu den Möglichkeiten gehört es, beispielsweise Freunde und Verwandte anzurufen, eine Sprachnachricht zu verschicken, einen Zeitungsartikel zu lesen, ein Foto zu schießen oder sich nach dem Wetter zu erkundigen. Mit munevo PHONE ist das einfach machbar.

Mithilfe der intelligenten Datenbrille munevo DRIVE und der munevo PHONE Applikation ist es von nun an möglich, durch Kopfbewegungen, Apps auf dem mobilen Endgerät zu bedienen.  

Zu den Möglichkeiten gehört es, beispielsweise Freunde und Verwandte anzurufen, eine Sprachnachricht zu verschicken, einen Zeitungsartikel zu lesen, ein Foto zu schießen oder sich nach dem Wetter zu erkundigen. Mit munevo PHONE ist das einfach machbar.

Mithilfe der intelligenten Datenbrille munevo DRIVE und der munevo PHONE Applikation ist es von nun an möglich, durch Kopfbewegungen, Apps auf dem mobilen Endgerät zu bedienen.  

Zu den Möglichkeiten gehört es, beispielsweise Freunde und Verwandte anzurufen, eine Sprachnachricht zu verschicken, einen Zeitungsartikel zu lesen, ein Foto zu schießen oder sich nach dem Wetter zu erkundigen. Mit munevo PHONE ist das einfach machbar.

Munevo_decorative_line
Peter

Peter

„Ohne die Brille kann ich nichts, gar nichts!"

Unser erster niederländischer Nutzer Peter ist seit einiger Zeit munevo Mitglied und nutzt munevo DRIVE mit großer Freude. Bisher war er auf andere Steuerungen angewiesen, um seinen Rollstuhl zu bedienen. 

    • weiterlesen...
      ... Nach dem normalen Joystick hat Peter auf einen Mini-Joystick gewechselt, da seine Handfunktion immer mehr abnimmt. Durch seinen Vertreter des Sanitätshauses erfuhr er dann von einer neuen und “fabelhaften” Steuerung - munevo DRIVE. Peter war von Anfang an begeistert und überzeugt von der Idee. Dank der Unterstützung seines Sanitätshauses “Welzorg” verlief der Genehmigungsprozess äußerst positiv und schnell und Peter selbst bekam davon nicht viel mit.  Peter hat durch munevo DRIVE viel Selbstständigkeit wiedererlangt: “Ich kann [...] mich frei [damit] bewegen, also fahren wohin ich möchte [und] ich kann meinen Sitz verstellen. Ohne die Brille kann ich nichts, gar nichts. Ich kann sonst nur sitzen und abwarten, bis [mich] jemand [...] schiebt. Am Anfang konnte ich meine Hand noch bewegen, aber jetzt kann ich mit der Hand leider nichts mehr steuern.” Aufgrund seiner Krankheit ALS, verschlechtert sich der Zustand seiner Hand immer weiter und somit auch seine Mobilität. Auf die Frage, in welchen Situationen er einen großen Unterschied mit munevo DRIVE feststelle, antwortete er: “Bei allem, im ganzen Leben. [...] Jeden Tag, jede Minute.”  Durch munevo DRIVE hat sich sein Leben drastisch verändert. Er ist viel selbstständiger, mobiler und eigenständiger in seinem Alltag. Die intelligente Datenbrille ermöglicht es ihm ein selbstbestimmteres Leben zu führen, er kann sich nun beispielsweise alleine in der Wohnung fortbewegen, nach draußen fahren und selbst Geschäfte erledigen.

Munevo_decorative_line
René

René J. 

„Längere Fahrten [sind] mit munevo schon eine Erleichterung!"

2014 bekam Rene die Diagnose amyotrophe Lateralsklerose (ALS), eine nicht heilbare Erkrankung des motorischen Nervensystems. Seither verschlechtert sich sein Zustand und folglich sein Bewegungsumfang. Deshalb sitzt er seit 2016 im Rollstuhl...

    • weiterlesen...
      ... Als vorherige Steuerung besaß er eine Hinterkopf Steuerung, mit welcher er jedoch immer wieder Probleme hatte. Seine zuständige Rollstuhl-Firma empfahl ihm daraufhin, munevo DRIVE zu testen. Vor und auch während der ersten Erprobung hatte Rene Bedenken: “Hoffentlich komme ich damit klar”. Aller Anfang ist schwer, die neue Situation und die Aufregung mit der Brille beeinträchtigten das Fahren zunächst zusätzlich. Nach einer Eingewöhnungsphase, viel Üben und Testen haben sich Rene´s anfängliche Zweifel jedoch nicht bestätigt. Er hat sich gut an die neue und innovative Steuerung munevo DRIVE gewöhnt und ist sehr begeistert und zufrieden. Der Genehmigungsprozess verlief reibungslos und seither ist Rene ein glückliches munevo Mitglied. Derzeit befindet sich Rene in der Übergangsphase und kann mit seinen Händen den Rollstuhl noch bedienen. Da sich seine Bewegungsmöglichkeit weiter einschränken wird, ist die munevo DRIVE Einheit eine Steuerung, mit der er in die Zukunft blicken kann.Ihm gefällt vor allem die Möglichkeit, sein Handy und seinen Fernseher mit den Smartglasses steuern zu können. Auch bei längeren Fahrten stellt er einen großen Unterschied fest: „Längere Fahrten [sind] mit munevo schon eine Erleichterung, als mit der Handsteuerung.”

Munevo_decorative_line

Dirk B. 

„[munevo DRIVE] ist das, was das Leben wieder Lebenswert macht"

munevo_facebook
munevo_twitter
munevo_instagram
munevo_linkedin

©️ Copyright 2020 munevo GmbH

©️ Copyright 2018 Munevo GmbH