Unter dem Titel #Abstandverbindet habt ihr eure positiven Botschaften mit uns in der Corona-Krise geteilt. Ihr habt uns erzählt, wie ihr mit der Krise umgeht, was euch Kraft und Hoffnung gibt und Tipps gegeben, wie auch wir vorsichtig und dennoch positiv bleiben können. Eure Beiträge haben uns sehr gefreut und aufgemuntert.

Was bleibt nun von #AbstandVerbindet? Corona wird uns sicherlich noch eine ganze Weile begleiten, und solange werden uns auch eure Botschaften begleiten. Hier zum Abschluss der Aktion, eine kurze Zusammenfassung eurer Botschaft. Wir können die freigewordene Zeit—gerade zu Beginn des Lockdowns—dazu nutzen, neue Hobbies zu entdecken und die Dinge zu tun, die wir schon lange ausprobieren wollten, anstatt dies immer nur auf künftige Zeiten zu verschieben. Wir können mehr Zeit zuhause und mit unseren Familien verbringen anstatt in überfüllten U-Bahnen. Wir können unseren Gemeinschaftssinn stärken, indem wir in Zeiten von Corona wieder alle auf einander aufpassen, anstatt an unseren Differenzen festzuhalten. Denn Corona ist für jeden von uns und jeden, der uns lieb und teuer ist, nach wie vor gefährlich. Das Leben vieler anderer und vielleicht auch unser eigenes, hängt von unserer Aufmerksamkeit und unserer Vorsorge für einander ab.

Wenn wir diese Lektionen im Herzen behalten, können wir unsere Leben, noch lange über Corona hinaus, entspannter, erfüllter und gemeinschaftlicher machen!

Danke euch allen!

Euer munevo Team

Alles Videos findet ihr auf unserem YouTube Kanal.